09:00  I  Begrüßung: WILLKOMMEN BEIM AUSTRIAN 3D-PRINTING FORUM 2020

Katharina Zauner, Projektleiterin, SUCCUS Wirtschaftsforen, Wien
Dr. Johannes Homa, CEO, Lithoz, Wien

09:05  I  Keynote: ADDITIV LERN MANUFACTURING  I  > Was gibt es am digitalen AM Prozess zu digitalisieren
> Einschlägige Beispiele aus dem Maschinenbau

Prof. Dr.-Ing. Andreas Gebhardt, Fachbereich Maschinenbau und Mechatronik, FA Aachen

09:45  I  Keynote: VON DER IDENTIFIKATION ZUR INTEGRATION  I  > Reale Chancen & Herausforderungen
> Anwendung in der Serienproduktion

Arko Steinwender, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fraunhofer Austria Research, Wien
Thomas Gruber, R&D Additive Manufacturing, Doka, Amstetten

10:15  I  Pause

10:45  I  Parallelprogramm 1:
AUSBILDUNG & WEITERBILDUNG

10:45  I  3D-DRUCK IN DER AUSBILDUNG – powered by WKNÖ Sparte Industrie 
Wie werden Fachkräfte auf die spezifischen Herausforderungen der Technologie vorbereitet?

Am Podium:
Franz Mayer,
Direktor, LBS Neunkirchen
Peter Kripp, Schulleiter Werkmeisterschule, Weiterbildung Technik, WIFI NÖ
Wolfgang Bodei, Direktor, HTL Hollabrunn
Thomas Gruber, R&D Additive Manufacturing, DOKA, Amstetten

Moderation:
Prof. Dr. Jürgen Stampfl, Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie, TU Wien

10:45  I  Parallelprogramm 1:
METALL-ANWENDUNGEN

10:45  I  VORTEILE FÜR DIE ZERSPANNUNGSTECHNIK
Optimierung des Werkzeugdesigns

Lothar Schmid, Innovationsmanager, CERATIZIT Austria, Reutte
Erwin Haslinger, Vertrieb Lasertechnik, TRUMPF Maschinen Austria, Pasching

10:45  I  VERARBEITBARKEIT VON WARMARBEITSSTÄHLEN
Studienergebnisse mit div. Prozessparametern

Norbert Wild, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, FH OÖ, Wels

10:45  I  PMD: XL-BAUTEILE FÜR DIE RAUMFAHRT
Geometrie, Herstellung und Werkstoffanalysen

Michael Kitzmantel, Geschäftsführer, RHP-Technology, Seibersdorf

12:15  I  Gemeinsames Mittagessen

13:15  I  Parallelprogramm 2:
KUNSTSTOFF-ANWENDUNGEN

13:15  I  DIREKTE FERTIGUNG VON BAUTEILEN
Anwendungsbeispiel für Additive Tooling

Thomas Mitterlehner, Projektmitarbeiter, Johannes Kepler Universität Linz
Bernd Tröster, Geschäftsführer, BIBUS Austria, St. Andrä/ Wördern

13:15  I  ANWENDUNGEN ENTLANG DER WERTSCHÖPFUNGSKETTE
Praktische Tipps um den optimalen Einsatz zu erkennen

Markus Kaltenbrunner, Gründer, EVO-tech, Schörfling am Attersee
Johann Kolm, Abteilungsleiter Produktionstechnologien, RO-RA Aviation Systems, Schörfling am Attersee

13:15  I  Parallelprogramm 2:
MEDIZINISCHE ANWENDUNGEN

13:15  I  IMPLANTATE, MODELLE UND WERKZEUGE IN DER KLINIK
Patientenspezifische Herstellung

Univ.-Prof.in Dr.in Ute Schäfer, Experimentelle Neurotraumatologie, Med. Universität Graz

13:15  I  ADDITIVE FERTIGUNG IN DER MEDIZIN
Vom Krankenbett zum Labortisch und zurück

Prof. Dipl.-Ing. Dr. Francesco Moscato, Zentrum für Medizinische Physik und Biomedizinische Technik, Med. Universität Wien

13:15  I  Parallelprogramm 2:
AM FOR INDUSTRY

13:15  I  PROTOTYP IST FERTIG – WAS JETZT?
Können Fertigungsteile auch auf anderen, größeren AM-Fertigungssysteme mit gleicher Qualität produziert werden? Maschinenvergleiche und Studien zeigen gewonnene Erkenntnisse.

Moderation:
Benjamin Losert,
Projektmanager KunststoffCluster und Mechatronik-Cluster, ecoplus, St. Pölten

Charakterisierung von Metallpulver für die add. Fertigung

Harald Gschiel, Produkt- und Prozessentwickler, voestalpine Böhler Edelstahl, Kapfenberg

Parameteranalyse und Übertragbarkeit auf unterschiedliche additive Fertigungssysteme

Ismail Hakki Yavuz, Projektassistent, Institut für Fertigungstechnik und Photonische Technologien, TU Wien

14:15  I  Pause

14:40  I  Parallelprogramm 3:
DESIGN & SIMUALTION

14:40  I  SIMULATION DRIVEN DESIGN – INNOVATIVE BAUTEILENTWICKLUNG
Wie Simulation das Potenzial der additiven Fertigung erschließt

Michael Wawrzinek, Additive Manufacturing Specialist, Altair, Böblingen

14:40  I  Parallelprogramm 3:
METALL-ANWENDUNGEN

14:40  I  REPARATUR VON DRUCKGUSSWERKZEUGFORMEN
Mit additiver Pulverdüse-Technologie

Markus Saurer, Product Manager, DMG Mori Austria, Pfronten
Harald Gruber, Leiter Additive Manufacturing, Metall Deutsch, Innsbruck

14:40  I  SMART TOOLING
Applikationen & Werkstoffe

Günther Prunner, Regional Innovation Manager, voestalpine High Performace Metals, Wien

14:40  I  Parallelprogramm 3:
NEUE VERFAHREN & ANWENDUNGEN

14:40  I  LITHOGRAFIEBASIERTE FERTIGUNG FÜR INDUSTRIELLE KOMPONENTEN
Komplementäres Verfahren zur Massenfertigung mit Metallspritzguß

Gerald Mitterarmskogler, Geschäftsführer, Incus3D, Wien
Andreas Baum, Gründer, MetShape, Pforzheim

14:40  I  WERKSTOFFINNOVATION DURCH HOT LITHOGRAPHY
> Polyester als neuer SLA Werkstoff
> Flammbeständige Photopolymere für die Elektronikindustrie

Dr. Robert Gmeiner, Co-Founder, Cubicure, Wien
Dr. David Bléger, Group Leader, Evonik Creavis, Marl

15:40  I  Pause

16:00  I  Industrielle Anwendung POST-PROCESSING AUS DER INDUSTRIELLEN PERSPEKTIVE
Neue Möglichkeiten durch das Hirtisieren

Dr. Wolfgang Hansal, Geschäftsführer, Hirtenberger Engineered Surfaces, Hirtenberg
Dr. Georg Kalss, Food Safety Officer, Bühler Haas, Leobendorf

16:30  I  Keynote NUR KOMPETENT ODER SCHON ZERTIFIZIERT?  I  Zulassungen und Zertifizierungen in der additiven Fertigung

Stefanie Sagerer, Program Manager Additive Manufacturing Materials, TÜV SÜD, München

17:10  I  GET-TOGETHER auf der Dachterrasse des Novomatic Forums